Erstes Communitytreffen in München. Ein Rückblick.

Butter 21. Oktober 2017

Am 8. Oktober um 17 Uhr war es soweit. Das erste CT der PlumCake Community stand an. Da ich sowieso im Münchener Raum unterwegs war und einige aus der Community aus der Ecke kommen, bot es sich einfach an direkt ein kleines Treffen zu organisieren.

Auf halbem Weg zum CT lief mir unsere Zimti über den Weg und so konnte sie sich direkt live ein Bild von einem verpeilten Butter machen, der irgendwie versucht einen IRL Stream zu starten, um die Wartezeit zu überbrücken und euch ein bisschen auf den aktuellen Stand zu bringen. Den Mitschnitt des Streams binde ich euch hier einmal ein.

 

Ich bin nicht wirklich ein IRL Streamer und das merkt man glaub ich. ^^’
 

Als das Wetter dann zunehmend regnerischer wurde, zogen wir weiter. Zuerst machten wir einen kurzen Stop an der Frauenkirche und wanderten danach weiter ins “Ned Kelly´s”, eine Australian Bar im Herzen der Stadt.

An dieser Stelle nochmal an riesiges Dankeschön an die liebe Zimti. Sie hatte sofort als feststand, dass ich nach München komme und ein kleines CT plane, die Organisation übernommen, die Zeiten mit mir zusammen geplant und alle nötigen Reservierungen erledigt.

 

 

Angekommen im Ned Kelly´s ging der Spaß dann richtig los. Wir haben viel geredet, gelacht und uns an der Gesellschaft untereinander (und vielleicht auch am Alkohol) erfreut. Als dann die NFL Übertragungen losgingen, wurde der Laden nochmal richtig voll und es lag eine großartige Stimmung in der Luft. Außerdem konnten wir die Vivi so noch einmal sehen, bevor Sie auf ihren nächsten Trip in die hintersten Ecken der Welt verschwand.

Jedem der einmal in der Nähe ist, kann ich diesen Laden wirklich empfehlen. Die Preise gingen vollkommen in Ordnung, die Auswahl war super, das Essen war absolute spitzenklasse (und das obwohl der Laden extrem voll wurde) und die Portionen waren reichlich.

Je später der Abend wurde, desto mehr witzige Situationen sind entstanden. Leider musste es aber, wie alles, irgendwann auch mal zu Ende gehen. Wir traten gemeinsam die Heimreise an, verabschiedeten Vivi und Jasmin am Bahnhof, Alex fuhr noch ein paar Stationen mit Zimti und mir in dieselbe Richtung und irgendwann trennten sich auch Zimtis und meine Wege.

Es war ein wunderschöner Abend, ein wunderschöner Urlaub in Bayern und ich hoffe, dass ich es bald mal wieder schaffe in dieser Ecke vorbeizuschauen.

Und zum Abschluss noch das Bild, das uns den Abend über am häufigsten zum Lachen gebracht hat.

 

Es ist erst ein gutes CT, wenn man den Alex verkloppen kann.
 

Auf bald ihr Lieben. Es war eine wunderschöne und unvergessliche Zeit. <3