Es wird wieder spritzig – Neues aus dem Squid Research Lab

Butter 22. November 2017

Die Forscher des Squid Research Lab haben es sich nicht nehmen lassen, einige aufregenden Neuigkeiten zu Splatoon 2 auf der Nintendo Switch bekannt zu geben.

Tauchen wir also zuerst einmal direkt in das neueste Video der tintigen Feldforscher ab.

 

 

Das war eine ganze Menge an Neuerungen, oder? Aber keine Angst, wir fassen alles für euch zusammen.

 

Neue Karten

Den Anfang machen die neuen Karten, welche bald nicht mehr so ganz sauber aussehen werden. Sobald wir mit unseren Klecksern, Platschern und Schwappern fertig sind.

Den Anfang macht hier der Cetacea-Markt, welcher bereits ab Samstag in Tinte getränkt werden kann.

 

 

Ebenfalls erhalten wir später eine weitere brandneue Karte, das Abyssal-Museum. Wie viele der Exponate nach unserem Eintreffen dort noch zu gebrauchen sind, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt sehen.

 

 

Außerdem kehren zwei beliebte Klassiker aus dem ersten Splatoon zurück. Das Kofferfisch-Lager und das Arowana-Center.

 

 

Neue “Salmon Run”-Karte

Der Cetacea-Markt erwartet uns zwar erst am Samstag, vorher dürfen wir aber bereits in neuen Gefilden fischen. Die neue “Salmon Run”-Karte, das Räucherwerk, wird direkt nach dem Download des Updates am Freitag zur Verfügung stehen.

 

 

Auf dieser Karte werden zwei Plattformen durch einen großen Graben am Strand geteilt. Am besten überquert man diesen mit den Ventilatoren, die sich mit gutem Teamwork hervorragend als Fortbewegungsmittel eignen.

 

Neue Kampflieder

Zwei neue Bands erwarten uns im kommenden Update. Die punkigen Bottom Feeders (siehe Bild) und Ink Theory, eine Avantgarde-Band mit klassischer Ausbildung. Sie bieten eine großartige musikalische Untermalung für die spritzigen Gefechte.

 

 

Neue Ausrüstung und fesche Frisuren

Am kommenden Freitag wird die Welt von Splatoon 2 um einiges vielfältiger. Neben ca. 140 neuen Ausrüstungsgegenständen (Kleidung, Schuhe, Kopfbedeckungen) erhalten die Inklinge auch neue Frisuren, aus denen man wählen kann. Jetzt sollte wirklich für jeden der perfekte Look dabei sein.

 

 

Ausrüstung bequemer wechseln

Der Punkt, der wohl die meisten Spieler in freudige Aufschreie versetzen wird, ist genau dieser. Spieler können ihre Ausrüstung zwischen den Runden wechseln. Das bedeutet, dass ihr im Standardkampf in eurer vorhandenen Lobby-Queue bleiben und euer Loadout anpassen könnt, ohne diese zu verlassen. So kann man weiterhin direkt mit seinen Freunden an der kommenden Runde teilnehmen und sie eventuell mit einer anderen Waffe überraschen.

 

Erhöhtes Levelcap

Aktuell bietet Splatoon für Spieler mit viel Spielzeit lediglich die Ränge in den gewerteten Spielen zum weiterleveln sobald sie Spielerlevel 50 erreicht haben. Diese sind jedoch auch nicht endlos. Damit ist aber bald Schluss. Nach Download des kommendes Updates ist Level 99 die neue Obergrenze. Allerdings endet der Spaß hier noch nicht. Sobald ihr Level 99 erreicht habt, habt ihr die Möglichkeit beim Mietzrichter euer Level auf ein aus anderen Spielen bekanntes Prestige-System umstellen lassen. Euer Level wird dann als ★1 angezeigt, und ihr habt so die Möglichkeit weiter zu leveln.

 

Muschelchaos – ab Mitte Dezember

Im Kampfmodus „Muschelchaos“ müsst ihr Muscheln sammeln, die auf der ganzen Karte verteilt sind. Habt ihr eine aufgehoben, folgt sie euch automatisch. Das Ziel ist es, sie in einen Korb in der Nähe der gegnerischen Basis zu werfen. Das erste Team, das 100 Punkte erzielt, gewinnt!

Die Körbe werden von einer Barriere geschützt, die zuerst zerstört werden muss. Nachdem 100 Muscheln gesammelt wurden, erhaltet ihr eine Powermuschel. Diese sind der Schlüssel zum Zerstören der gegnerischen Korbbarriere.

 

 

Das gesamte Paket wird in 2 Updates aufgeteilt. Das Erste erscheint am 24. November, das Andere Mitte Dezember.

Wir sind jedenfalls sehr gespannt auf die kommenden Updates und freuen uns auf spaßige Runden Splatoon mit euch. Vielleicht schafft es das Spiel so auch mal wieder öfter in den Stream.