Heroes of the Storm: Alexstrasza und Hanzo

Butter 4. November 2017

Auf der BlizzCon wurden zwei neue Helden und weitere Verbesserungen für Heroes of the Storm angekündigt. Die beiden neuen Helden sind Alexstrasza (Warcraft) und Hanzo (Overwatch).

“Alexstrasza die Lebensbinderin” ist eine Fernkampfunterstützerin, die sich in einen mächtigen Drachen verwandeln und entsprechend viel Schaden einstecken kann. Außerdem kann sie ihre Mitstreiter mit ihrer eigenen Lebensenergie heilen.

Hanzo ist ein fähiger Fernkampfassassine, der gewaltigen Schaden austeilen kann.

 

 

“Wir wollen Heroes of the Storm stets verbessern und dieses Jahr haben wir hart an einer Reihe von Änderungen gearbeitet, die das Gameplay auf allen Fähigkeitsstufen verbessern sollen. Wir haben diese Änderungen Anfang des Jahres professionellen Spielern und wichtigen Mitgliedern der Community gezeigt und jetzt präsentieren wir sie am 20. November mit einer erweiterten Testphase auf dem PTR der Öffentlichkeit. Lasst uns wissen, was ihr davon haltet!”

 

Gameplay-Updates:

 

Neue Kameraperspektive: “Wir erhöhen die Sichtweite im Spiel geringfügig, um Teamkämpfe übersichtlicher zu gestalten.”

 

Überarbeiteter Tarnmodus: “Um den Tarnmodus sowohl im Quickplay- als auch im Ranked ausgewogen zu halten, machen wir es einfacher, getarnte Helden zu entdecken. Gleichzeitig erhalten getarnte Helden Stärkungseffekte.”

– Getarnte Helden können viel einfacher entdeckt werden.
– Festungen und Forts decken getarnte Helden auf.

 

Verbesserung im Earlygame: “Um individuelles Können bei Kämpfen um Wege besser hervorheben zu können, experimentieren wir damit, dieser Phase mehr Gewicht zu verleihen, ohne aber die Gesamtdauer des Spiels zu verlängern.”

 – Die Munition der Türme wird entfernt, um einen aggressiveren Spielstil und mehr Initiative bei der Einnahme von Wegen zu ermutigen.
 – Die allein stehenden Türme wurden entfernt und Forts erhalten “Wahre Sicht”.
 – Vor ihrem Verschwinden können Regenerationskugeln für kurze Zeit von beiden Seiten gesammelt werden, wodurch der Kampf auf den Wegen intensiviert wird.
 – Abhängig vom Schlachtfeld werden die Timer für das erste Ziel auf 1:30 bzw. 3:00 vereinheitlicht mit der entsprechenden Warnung 30 Sek. davor.

 

Änderungen an den Söldnern: “Um die Entscheidungen, wie, wann und welches Söldnerlager eingenommen werden soll, bedeutungsvoller zu machen, nehmen wir an verschiedenen Söldnern Änderungen vor.”

 – Riesenlager: Helden können Angriffen von neutralen Riesen jetzt immer ausweichen.
 – Ritterlager: Der Zauberersöldner in Ritterlagern erzeugt jetzt eine Aura, die die Panzerung von Einheiten innerhalb des Wirkungsbereichs erhöht.
 – Kampfhellions: Kampfhellions schwächen die Rüstung, wenn sie einen Helden angreifen
 – Alle anderen Söldner: Es wird ein Balancing durchgeführt, damit Söldner sich immer bedeutsam anfühlen.

 

Voicechat: “Es wird bald einfacher als je zuvor, sich mit Verbündeten abzusprechen, denn wir integrieren Blizzard Voice direkt in den Client von Heroes of the Storm! Sprachchat in Heroes wird innerhalb der nächsten Monate verfügbar sein.”

 

Leistungsabhängige Spielerzuweisung: “Wir verbessern unsere Spielerzuweisung weiter, indem nicht nur Siege und Niederlagen in Betracht ziehen, sondern eure individuelle Leistung und Beiträge zum Spiel nach jedem Match einbeziehen.”

 

 

Vom 14. November bis zum 12. Dezember wird außerdem die Quest “Drachen des Nexus” verfügbar sein. Die Quest kann in den Spielmodi Gegen die K.I., Schnellsuche, Gewertet und Ungewertet abgeschlossen werden. Die einzelnen Teile der Quest müssen der Reihe nach abgeschlossen werden. Entsprechend kann immer nur ein Teil gleichzeitig aktiv sein.