GameCube Controller auf der Nintendo Switch

Butter 24. Oktober 2017

Die GameCube war zwar nicht das erfolgreichste Gerät Nintendos, allerdings dürften noch so manche eine dieser Konsolen ihr Eigen nennen. Vielleicht sollte man diese langsam aus dem Keller oder vom Dachboden holen, vor allem wenn man einen weiteren Controller für seine Switch braucht.

In dem vergangene Woche veröffentlichten Update für die Nintendo Switch scheint sich nämlich mehr zu verbergen, als es zunächst den Anschein hat. Die jeweiligen Details kann man im dazugehörigen Changelog nachlesen, allerdings schreibt man bei The Verge, dass Nintendo das Schreiben von solchen Listen mit Änderungen nicht gerade erfunden hat.

Bereits kurz nach der Freigabe des Updates fanden vermehrt Switch-Besitzer eine äußerst wichtige Funktion, nämlich die Unterstützung von USB-Headsets. Allerdings ist das noch nicht alles: Nun hat der YouTube-Kanal GameXplain entdeckt, dass und wie man GameCube-Controller mit seiner Nintendo Switch verbinden kann.

USB-Adapter

Im entsprechenden Video wird auch gezeigt, wie man dies bewerkstelligen kann. Denn “einfach anschließen” kann man den Controller nicht, da ein passender Port bei der Switch nicht vorhanden ist. Treue Nintendo-Kunden können dies aber mit Hilfe eines USB-Adapters für die Wii U ermöglichen, welcher in einer Bundleversion von Super Smash Bros. for Wii U zu haben war.

Der GameCube-Controller wird in den Switch-Einstellungen erkannt und kann regulär genutzt werden. Eine Einschränkung gibt es dann aber doch, die Knöpfe. Dem alten Controller fehlen die passenden Schultertasten sowie der Home- und der Share-Button. Man kann damit beispielsweise The Legend of Zelda: Breath of the Wild spielen, muss aber auf die Nutzung des Schildes und die Gyroskop-Funktionen bei Rätseln verzichten.

Sinn ergibt der Support des Controllers vor allem dann, wenn man ein wenig in die Zukunft der Nintendo Switch schaut: Ein Super Smash Bros. für die Switch ist wohl sehr wahrscheinlich, auch könnte dies ein erster Hinweis auf eine Virtual Console Version der GameCube sein.

Man darf also gespannt bleiben.

Was haltet ihr von dieser Neuerung? Wie sehr wartet ihr schon auf ein Super Smash Bros. für die Switch? Würdet ihr euch über eine Virtual Console Version der GameCube freuen? Schreibt es in die Kommentare. 🙂

Quelle Titelbild: Nintendo Today