Über uns

Es ist der 15. August 2014. Ein TV Abend nach einem langen Tag voller Nichtstun und 3DS spielen. Noch beim Spielen scherzten Benjamin (Butter) und Miriam (Silence) rum, vielleicht ihre lustigen Gamingsessions aufzunehmen und auch als Lets Plays auf Youtube hochzuladen. Die wichtigste Frage war allerdings: Wie würde man den Kanal nennen? Mehrere Personen sind beteiligt, also müsse ein allgemeiner Name her. Währenddessen schauten wir gerade einen Film, den wir im Laufe der Jahre so oft gesehen haben, dass wir ihn quasi schon mitsprechen konnten, Final Fantasy VII: Advent Children.

 

Aufgrund eines Fehlers beim Abspielgerät, wurde der Film ohne Ton wiedergegeben. Dies hatten wir seit Beginn des Filmes auch genutzt, um ihn, leider nur für uns, neu zu synchronisieren. In unserer Fassung von Advent Children wurden die Bösewichte Kadaj, Yazoo und Loz zu fahrenden Pflaumenkuchenverkäufern. Jede Improgruppe wäre stolz auf uns gewesen. 😀

 

Da fiel es uns wie Schuppen von den Augen, Pflaumenkuchen. Oder eher, weil ja alles was hip und cool klingen soll auf englisch ist: PlumCake.

 

Das war die Geburtsstunde unseres Youtube-Kanals PlumCakeGames. Der Kanal existiert bis heute, wurde X-Mal neu gestaltet und trägt mittlerweile auch einen anderen Namen, die Unique-ID ist aber immer noch dieselbe. Die meisten unserer Aufnahmen aus 2014 haben zwar nie ihren Weg auf den Kanal gefunden, jedoch sind 2-3 Videos aus dieser Zeit trotzdem auf dem Kanal zu finden. Seit den ersten veröffentlichten Videos, ist auch Marcel (Toaru) ein fester Bestandteil des PlumCake Teams.

 

Im Jahr 2015 haben wir sporadisch immer mal wieder kleinere Streams auf unserem Twitch-Kanal PlumCakeTV gemacht. Von Regelmäßigkeit war noch keine Spur und so sendeten wir wann immer es uns in den Sinn kam. Wirklich viel Content gab es damals aber dennoch nicht. Das Langlebigste, das auf diesem Kanal wohl zu sehen war, war das Playthrough von Sword Art Online: Hollow Fragment und Sword Art Online: Lost Song.

 

Die Zeit verging und auch im Jahr 2016 passierte nicht viel mehr. Es wurden zwar ein paar Spiele mehr gezeigt, so richtig zu einer Regelmäßigkeit konnte sich dennoch keiner von uns durchringen. Ein wichtiger Entschluss wurde Ende 2016 allerdings gefasst: Wir wollten nicht nur Streamformate an den Mann (und die Frau) bringen, sondern aber eben auch News und Reviews in Text- und Audioform. Auf unserer alten Webseite existierte also bereits ein Prototyp des PlumCake Networks. Viele verschiedene Faktoren sorgten dann allerdings wieder für dessen Einstellung.

 

Es sollte bis zum Sommer 2017 dauern, dass bei PlumCake endlich etwas Großes passiert. Ende Juli war es dann soweit, ein regelmäßiger Streamplan konnte etabliert werden, es gab passend motivierende Spiele und die Zuschauerschaft wuchs. Einige von euch sind seitdem treu dabei und unterstützen uns auf allen möglichen Wegen und in den verschiedensten Situationen. Aber das wohl Wichtigste, es geht alles vorwärts und entwickelt sich in eine Richtung, die wir uns seit langer Zeit gewünscht haben.

 

Am 1. November 2017 war es dann endlich soweit, das PlumCake Network öffnete seine Pforten für euch.

 

Wir wollen versuchen, euch sowohl hier, als auch auf unserem Twitch-Kanal PlumCake TV, so viel spaßigen und unterhaltenden Content wie möglich zu bieten. Wir machen das, woran wir Freude haben, hoffen, dass ihr Spaß an den Dingen habt, die wir euch bieten und sind immer offen für Verbesserungsvorschläge und Feedback.